Roma, romanissima …

militello

Wenn man wie ich neu ist in Rom und die Stadt kennenlernen will, greift man gern nach einem Stadtführer. Aber nach welchem, wenn es tausend und einen davon gibt? Ich habe mir das Buch von Lucas Militello „Roma, romanissima … Rom für junge Leute“ ausgesucht, in der Hoffnung, die ein oder andere Insider-Information zu bekommen. Doch Militellos Buch hat mich enttäuscht. Nur Altbekanntes und eh schon Gewusstes, das man in jedem anderen Stadtführer auch findet. Kein neuer, persönlicher, individueller Blick auf die Stadt im Stile vielleicht der alten rororo-Städteführer „Anders Reisen“. Das einzige Kapitel, das ich mit ein bisschen mehr Aufmerksamkeit gelesen habe, heißt „Rom, Römer – romanissima!“, aber auch dort liegt der Schwerpunkt viel zu sehr bei den Kirchen.

Roma, romanissima … Rom für junge Leute

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s